Logo
23.10.2019

Colin Grave und Vincent Keßler qualifizieren sich für das Top 24 BRLT Jungen 15

Ilsa Krebs, TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.

Gratulation an Tobias Sältzer, der das Top 48 BRLT Jungen 15 gewinnt.

Am 19./20. Oktober fand in Riedstadt-Erfelden (Hessen) das Top 48 Bundesranglistenturnier der Jugend 15 statt.

Colin Grave, Vincent Keßler (beide SV Windhagen), Elias Mehlig (1. FSV Mainz 05) und Ilsa Krebs (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.) starteten mit unterschiedlichen Vorzeichen in dieses Turnier. Für Colin und Vincent ist es die letzte Möglichkeit, im Jugend-15-Bereich zu starten da beide nach dieser Saison in die Altersklasse Jugend 18 wechseln während für Elias und Ilsa durchaus auch im kommenden Jahr nochmal die Möglichkeit der Teilnahme besteht.

 Colin hatte in seiner Vorrundengruppe von Anfang an zu kämpfen, erreichte hier den 2. Platz und damit die direkte Qualifikation zum Top 24 im November. Damit war für ihn die Zwischenrunde „nur noch Zugabe“. Hier spielte er unbeschwert auf und sicherte sich in dieser Gruppe Platz 2. In den vergangenen Jahren hätte er damit um die Plätze 5-8 gespielt, diese werden nach einer Reform des Zeitplans ab diesem Jahr nicht mehr ausgespielt.

Vincent begann sein Turnier direkt mit einer deutlichen Niederlage gegen einen drei Jahre jüngeren Akteur aus seinem alten Landesverband WTTV. Danach bewies er starke Nerven und Durchsetzungsvermögen und sicherte sich Platz 3 in seiner Vorrundengruppe. In der Zwischenrunde ging es für ihn darum, diese möglichst mit Platz 1 abzuschließen. Nach sicherem Erfolg im ersten Spiel der Zwischenrunde kam es zu einem richtigen Endspiel in dieser Gruppe. Nur der Sieger hat als Gruppenerster noch die direkte Qualifikation zum Top 24 erreicht, als Gruppenzweiter würden 2 weitere Spiele über die Möglichkeit der Teilnahme am Top 24 entscheiden. In einem wahren Krimi setzte sich Vincent mit 3:2 Sätzen (10,12,-10,-5,11) letztlich durch und ist wie sein Vereinskamerad Colin für das Top 24 qualifiziert.

Für Elias war es das erste Mal, dass er bei einem Bundesturnier der Jungen 15 mitspielen durfte. Für ihn ging es in erster Linie darum, die Abläufe eines solchen Turniers kennen zu lernen und sich an das Spielniveau heranzutasten. In der Vorrunde konnte er bereits einen Satz gewinnen, in der Zwischenrunde dann gelang ihm im letzten Spiel ein wertvoller Sieg, um das Turnier mit einem persönlichen Erfolgsmoment abzuschließen.

In Ilsas Vorrundengruppe ging es extrem eng zu, so dass sie auch wegen zweier knapper 5-Satz-Niederlagen letztlich die Vorrunde mit Platz 5 abschloss. Das Top 24 war damit leider nicht mehr erreichbar. Nun ging es in der Zwischenrunde darum, mit Erfolgen positiv dieses Wochenende abzuschließen. Das gelang ihr mit zumindest einem Sieg teilweise.

Sieger des Top 48 wurde mit Tobias Sälzer ein Rheinländer, der zwar mit der Jugendspielberechtigung im WTTV antritt, im Erwachsenenbereich aber immer noch für den TTC Zugbrücke Grenzau in der Oberliga an den Start geht. Er hatte im Halbfinale und Finale jeweils über die volle Distanz von 5 Sätzen zu gehen, bevor er sich als Turniersieger feiern lassen durfte. Herzlichen Glückwunsch Tobi!

 

 


Zeitraum