Logo

Regeln

Regeln nach WCPP

Die WCPP(World Championship of Ping Pong)-Regeln sind wie folgt:

Es gibt nur  Einzelwettbewerbe (Schüler/innen, Frauen und Männer in einer Klasse)

Gespielt wird auf 2 Gewinnsätze bis zum 15. Punkt  (best of 3) auf ‘normalen’ Tischtennistischen’ mit den heute üblichen 40mm-Bällen.

Die Schläger sind einheitlich normierte Brettchenschläger mit Sandpapier. (Jeder erhält bei einem Wettbewerb einen normierten offiziellen Schläger von WCPP. Eigene Schläger sind bei Wettbewerben nicht erlaubt)

Während des normalen Spiel kommen orange Bälle zum Einsatz.

Für das Spiel während des Double-Point wird ein weisser Ball verwendet

Double-Point-Regel:

Jeder Spieler hat einmal pro Match die Möglichkeit einen Double-Point-Ball anzumelden. Dieser muss spätestens bis zum eigenen 12. Punkt in einem Satz genommen werden. Nur der Aufschläger kann einen Double-Point anmelden.(Wobei unerheblich ist ob er diesem bei seinem ersten oder 2en Aufschlag spielt)  Wird der Double-Point gewonnen, erhält der Aufschläger zwei Punkte. Bei Verlust des Double-Points erhält der Gegner einen Punkt. Zählweise und Aufschlagwechsel bleiben davon unberührt. Der Aufschläger hat immer zwei Aufschläge.

Ansonsten gelten die anwendbaren ITTF-Standardregeln.(Kein Service aus der Hand, Kein verdecktes Service,…)