Logo
06.08.2018

Leistungspokale der TT-Region vergeben

Die stärksten Nachwuchsspieler ausgezeichnet

Die Vergabe der Leistungspokale für die besten Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler der jeweiligen Altersklassen hatte beim jüngsten Tischtennis-Regionstag in Treis-Karden erneut einen hohen Stellenwert.

Die „Pokale“ für die besten Spielerinnen und Spieler im Nachwuchsbereich werden nach einem ausgeklügelten Punktesystem vergeben, das alle Einzelresultate bei Ranglisten und Einzelmeisterschaften in der gesamten Saison berücksichtigt.

 

Reine Familiensache waren die Pötte bei den Allerjüngsten. Lynn Ann Phillips  gewann bei den C-Schülerinnen und ihr Bruder Jamie Phillips bei den C-Schülern. Die talentierten Geschwister spielen beim SV Eintracht Eich .

Bei den B-Schülern  ging es ebenfalls familiär zu. Denn Peter Willeke (TTV Andernach) trat die Nachfolge seines Bruders Johannes Willeke an. Bei den B Schülerinnen verteidigte Annalena Görgen (TuS Kehrig ) erfolgreich ihren Pott aus dem Vorjahr .

Stärkste A-Schülerin  war Lena Graf von der TTG Kalenborn/Altenahr. Ein ganz besonderes Kunststück gelang dem Top-Nachwuchstalent Gabriel Nelles von der TTG Kalenborn /Altenahr. Denn das „Kämpferherz“ wiederholte seinen Gewinn bei den A-Schülern  und erreichte auch eine Altersklassen darüber bei den Jungen  die höchste Punktzahl. Eine solch außergewöhnliche Leistung hat es bisher in der Tischtennisregion noch nicht gegeben. Und auch in den Annalen des Kreises Ahrweiler, der ja die Tradition der Leistungspokale  begründet hatte, findet sich nichts vergleichbares Mona Scholz vom TTC Karla holte bei den Mädchen den Pott erneut.  -BL-


Zeitraum