Logo
04.01.2018

Weihnachtsturnier des TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. wieder ein Erfolg!

Die Philipp-Heift-Halle zu Mülheim-Kärlich war zwischen den Jahren Ziel vieler Tischtennisspieler: Der TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. lud traditionell zu seinem Weihnachtsturnier ein. Auch 2017 fanden wieder knapp 500 Sportler den Weg nach Mülheim-Kärlich, um die überflüssigen Weihnachtspfunde wieder loszuwerden.

Am ersten Tag machte in der Herren A-Klasse ein „Debütant“ des Turniers auf sich aufmerksam: Janos Illi, von allen nur liebevoll Illi genannt, ließ im Endspiel Kevin Eckmann keine Chance und siegte am Ende des Tages in der höchsten Klasse. Ebenfalls erfolgreich war Julian Buhl vom TTC Wenden. Er siegte in der Herren B-Klasse (bis 1950 TTR-Punkte).

Der 2. Tag gehörte den Spielern des Alternativen Spielbetriebs. Knapp 50 Spielerinnen und Spieler

suchten in zwei verschiedenen Klassen ihre Sieger. Ganz oben standen am Ende Julian Reuter (SV Wolken/TTC Mülheim-Urm./Bhf.) sowie Paul Blattner (TV Bassenheim/SG W´thurm-Kettig), die beiden Jüngsten des Teilnehmerfeldes.

Die Jugendklasse dominierte das frischgebackene Bundeskader Mitglied Tobias Sältzer (TTC Grenzau): Der 12-Jährige siegte sowohl bei den A-Schülern, als auch bei den Jungen (Einzel + Doppel).

Bei den B-Schülern landete Simon Vogt vom SC Fortuna Bonn auf dem ersten Platz.

Rekord war die Teilnehmerzahl bei den Mädchen: Insgesamt 13!! Teilnehmerinnen fanden an diesem Nachmittag den Weg in die Halle. Siegreich waren wie so oft die Gäste aus Hessen: Amlie Kempa (DJK Lahr) gewann überraschend im Finale gegen Vereinskameradin Anabel Beck. Diese wiederum siegte mit ihrer Schwester Carolin im Doppel.

Alexander Döll sichert sich den Titel beim Vorgabeturnier

Der letzte Tag hatte es für den TTC noch Mal in sich: Die E,D,C-Klassen und das Vorgabeturnier waren wie so oft die teilnehmerstärksten Klassen. „An solchen Tagen kommen wir als Organisatoren schon mal an unser Limit. Wir merken aber auch immer wieder, wie gut unser Team eingespielt ist und dass wir uns auf unsere vielen Helfer verlassen können.“, kommentierte  TTC-Sportwart Jens Koch.

Sportlich konnte an diesem Tag Mathias Hudel (ASG Altenkirchen) überzeugen: Er gewann die Herren D-Klasse (bis 1500 Punkte).

Ein Altbekannter des TTC gewann die Herren E-Klasse:  Holger Gundlach (Jahrgang 1944!!) reist seit knapp 30 Jahren immer wieder an den Rhein an den Weihnachtstagen. Nicht nur um Urlaub am Rhein zu machen, sondern auch um in Mülheim-Kärlich Tischtennis zu Spielen. Diesmal krönte er seine Teilnahme mal wieder mit einem Sieg in der E-Klasse.

Spannend wurde es im Endspiel der C-Klasse: Jonas Mayer (TTV Dreis) und Alexander Jost lieferten sich kurz vor Mitternacht ein heißes Duell. Am Ende behielt Jost die Oberhand.

Auch das Endspiel des Vorgabeturniers ging gegen halb vier morgens über fünf Sätze. Und wieder stand ein Alexander ganz oben auf dem Podest: Alexander Döll schnappte sich die Siegprämie und verwies Matthias Walldorf (VfL Oberbieber) auf Rang zwei.

 

„Es war von den Teilnehmerzahlen her ein gutes Turnier“, resümierte der  1 .Vorsitzende Joachim Rünz nach dem Turnier. „Vielleicht können wir uns im nächsten Jahr wieder steigern, wenn die Feiertage günstiger für uns liegen.“

 Außerdem dankte Rünz den vielen Helfern und Sponsoren: „Ohne die vielen Vereinsmitglieder und die zahlreichen Sponsoren, die uns jedes Jahr unterstützen, ist solch eine Veranstaltung nicht zu stemmen.“

Die Erholungspause für die TTC´ler ist nur kurz, denn am 20.01./21.01.18 steht bereits die nächste Großveranstaltung an: An diesem Wochenende ist der TTC erneut Gastgeber der R.TTV.R. Meisterschaften der Damen und Herren.

Fernsehbericht von TV - Mittelrhein: http://tv-mittelrhein.de/tvm/mediathek_tvm/details_tvm.de.jsp?video_id=15518

Dateien:

Tag 1135 K
Tag 299 K
Tag 3151 K
Tag 4519 K

Zeitraum