Logo
15.12.2017

Oscars des Tischtennissports gehen an zwei Deutsche

Timo Boll ist „Spieler des Jahres“, Jörg Roßkopf „Trainer des Jahres“

Astana. Besser hätte der erste Tag der ITTF Grand Finals in Kasachstan für das deutsche Tischtennis kaum enden können: Bei der Verleihung der Oscars des Tischtennissports, den Star Awards 2017, setzten sich bei den hochkarätig inszenierten Feierlichkeiten in Astana gleich in zwei der acht Kategorien Deutsche durch. Timo Boll wurde als erster Deutscher von der Jury als "Male Table Tennis Star", als "Bester Spieler des Jahres" ausgezeichnet, Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf mit dem Titel "Table Tennis Star Coach" als "Bester Trainer des Jahres" bedacht.

In beiden Kategorien fiel die gemeinsame Wahl der Jury, von Medienvertretern und des Publikums auf gleichermaßen herausragende wie bescheidene Sportlerpersönlichkeiten. So verwunderte es kaum, dass sowohl Boll als auch Roßkopf ihre Auszeichnung auch im Moment des Ruhms teilen wollten.

Timo Boll: "Der Star Award ist für meine Fans"

Sympathieträger Timo Boll hielt trotz eigener überragender Leistungen mit seiner Überraschung über die Ehrung nicht hinter dem Berg: "Was soll ich sagen: Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, hier als Male Star 2017 zu stehen und weiß auch gar nicht, ob ich das so richtig verdient habe." Boll wandte sich direkt an das ebenfalls nominierte Trio Dimitrij Ovtcharov, Tomokazu Harimoto und Ma Long: "Dima: Du hast fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und du bist mit einer großen Mission hierhin gekommen, die Nummer 1 der Welt zu werden. Tomokazu: Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, mit 14 auf diesem Niveau zu spielen. Du bist jetzt schon ein großer Star, auch außerhalb des Tischtennis, und die Zukunft gehört Dir. Und über Ma Long müssen wir erst gar nicht reden. Er ist ein Außerirdischer, als Weltmeister, Olympiasieger und Asian-Games-Sieger der absolute Superstar in unserem Sport - er ist nicht von dieser Welt." Boll weiter: "Aber, was soll's: ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung. Ich denke, dieser Star Award gebührt vor allem meinen Fans, die mich gewählt haben: Dieser Preis ist für euch!"

Jörg Roßkopf: "Dieser Preis ist für unser gesamtes Trainerteam"

Auch der "Table Tennis Star Coach 2017" wollte seinen Ruhm auf mehrere Schultern verteilt sehen. Jörg Roßkopf sagte nach der Preisverleihung: "Ich bin natürlich stolz auf diese Auszeichnung. Aber dieser Erfolg ist nur mit einem funktionierenden Trainerteam möglich, an dem viele Leute teilhaben und die sich nach Kräften gegenseitig unterstützen. Deshalb kommt der Star Award auch nach Düsseldorf ins Trainerbüro des Deutschen Tischtenniszentrums DTTZ. Mein Dank gebührt auch dem DTTB, der mich so frei arbeiten lässt und mir immer den Rücken stärkt, auch Sportdirektor Richard Prause hat einen großen Anteil am Erfolg. Alles in allem: Es ist eine tolle Auszeichnung - aber die Leistung des gesamten Trainerteams zusammen mit den überragenden Leistungen der Spieler ergibt erst diesen Award!"

Lediglich in der Kategorie des besten Ballwechsels, in der Timo Boll mit einem Schlagabtausch gegen Tomokazu Harimoto ein zweites Mal nominiert war, ging Deutschland leer aus. Hier gewann Weltmeisterin Ding Ning, die außerdem zum insgesamt dritten Mal zum "Table Tennis Female Star" gewählt wurde, ihre zweite Auszeichnung des Jahres 2017.

Ovtcharov will am Freitag die Nummer 1 der Welt werden

Nachdem sich Timo Boll bereits heute bei den Grand Finals in das Viertelfinale spielte, bestreiten zwei Deutsche bei dem mit 1 Million Dollar dotierten Showdown der Jahresbesten ihre Auftakteinzel erst am Freitag: Um 9.40 Uhr kann dann Dimitrij Ovtcharov mit einem Erfolg über seinen japanischen WM-Bezwinger Koki Niwa zur neuen Nummer 1 der Weltrangliste aufsteigen, 50 Minuten zuvor spielt Abwehrass Han Ying gegen Japans Star Kasumi Ishikawa.

 

Die Preisträger der ITTF Star Awards in allen acht Kategorien in der Übersicht: 

  • Male Table Tennis Star: Timo Boll (GER)
  • Table Tennis Star Coach: Jörg Roßkopf (GER)
  • Female Table Tennis Star: Ding Ning (CHN)
  • Male Para Table Tennis Star: Viktor Didukh (UKR)
  • Female Para Table Tennis Star: Neslihan Kavas (TUR)
  • Table Tennis Star Point: Ding Ning (CHN)
  • Table Tennis Breakthrough Star: Tomokazu Harimoto (JPN)
  • Fair Play Star: Irvin Bertrand (FRA)

 

 


Zeitraum