Logo
13.12.2017

Erstes Regionskommunikationsgespräch in Merxheim

Wenige Vereine (10) aber das Wichtigste - eine offene gute Diskussion über die Probleme der Vereine bzw. des Tischtennissportes.

Am Do. 07.12.2017 (19.00 - 22.15 Uhr) fand in Merxheim das erste Regionskommunikationsgespräch mit 10 Vereinen aus der Region Kreuznach-Birkenfeld statt.

Unter dem Strich konnte von allen Anwesenden festgestellt werden "ein sehr guter Ansatz des Präsidenten mit den Vereinen in ein offenes Gespräch zu kommen".

In  über 3 Stunden offener und konstruktiver Diskussion, wurden von den Vereinen viele Probleme ohne auf eine Tagesordnung/Themenvorgabe zu achten, angesprochen!

  • Spielbetrieb/Spielsysteme
  • Was kann ein Verein in der Thematik Mitgliedergewinnung tun
  • Pro/Kontra alternativer Spielbetrieb
  • Wie lang darf eine Turnier sein. Werden die Teilnehmerzahlen geringer. Warum ? Zeitansatz!
  • Wie können sich die Vereine für "Nur Tischtennisspieler" ohne QTR Wert öffnen.
  • Was möchten/erwarten die Jugendlichen.
  • Wo fehlen uns in den nächsten Jahren die aktiven Spieler (altersgruppe 30-40 Jahre).

Das waren einige Themen, die im Laufe des Abends diskutiert wurden.

Wir werden Anfang 2018 auch in anderen Regionen diesen positiven Diskussions-/ Kommmunikationsansatz anbieten. wir offen auf eine rege Teilnahme von Vereins-/Regionsfunktionsträgern und Spielern/innnen und allen Tischtennisinteressierten.

Franz Homscheid und ich stehen bei diesen Gesprächen eueren Diskussionsansätzen und Themen  zur  Verfügung.

Eurer

Felix Heinemann, Präsident

 

 


Zeitraum