Logo
13.10.2017

Stelldichein der Weltstars: 9 Spieler der Top Ten in Magdeburg am Start

280 SPIELER FÜR DIE GERMAN OPEN (7. – 12.11.) GEMELDET

Magdeburg. Was sich in der letzten Woche bereits abzeichnete, steht seit heute endgültig fest: Nach Schließung des Meldesystems bestätigte der Weltverband ITTF für die German Open in Magdeburg eine herausragende Besetzung. Beim Platinum Event der World Tour 2017 vom 7. bis zum 12. November in der GETEC Arena werden bei Damen und Herren jeweils neun Spieler der aktuellen Top 10 der Weltrangliste an den Start gehen, darunter Chinas Superstars, Japans Asse und Deutschlands Elite mit Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov an der Spitze. Unter den bislang knapp 280 Nennungen aus nahezu 40 Nationen sind 17 Herren und 16 Damen aus den Top 20 vertreten. Nach 2002, 2005 und 2014 wird die Hauptstadt Sachsen-Anhalts bereits zum vierten Mal Gastgeber der German Open sein.

Absolutes Weltklassefeld
Bei den mit 210.000 Dollar dotierten German Open geht ein absolutes Weltklassefeld an Start. In der Magdeburger GETEC Arena sehen sich Deutschlands Hoffnungsträger Dimitrij Ovtcharov (Nummer vier der Welt) und der auf Platz fünf vorgerückte Timo Boll (5) schlagkräftiger Konkurrenz gegenüber. Bei den Herren wird diese von World-Cup-Sieger Fan Zhendong, dem WM-Dritten Xu Xin, London-Olympiasieger Zhang Jike und Japans Rio-Bronzemedaillengewinner Jun Mizutani angeführt. Außerdem wurde auch der frischgebackene Asian-Cup- und Austrian-Open-Sieger Lin Gaoyuan von Chinas Verband nominiert, der in der Oktober-Weltrangliste erstmals auf Position neun rangiert.

Bei den Damen stehen von Nummer zwei bis zehn sämtliche Spielerinnen der Top Ten in der Meldeliste, darunter die Weltranglisten-Zweite Chen Meng, Grand-Final-Siegerin Zhu Yuling, Doppel-Weltmeisterin Liu Shiwen (alle China) und Japans Verfolgerinnen Kasumi Ishikawa, Miu Hirano und Mima Ito. Bestplatzierte Deutsche in der Weltrangliste sind aktuell Han Ying und Shan Xiaona, die an den Positionen zwölf und 17 auch Europas Nummer eins und zwei sind. Bis auf die nicht in der Meldeliste geführten Weltmeister Ma Long und Ding Ning werden sämtliche Asse aus Asien und Europas Elite vertreten sein.

Bärenstarke Quali: Nur vier Deutsche für das Hauptfeld gesetzt
Das Platinum Event der World Tour wird vom 7. bis 12. November an sechs Tagen in der GETEC-Arena ausgetragen. Allein drei Tage lang dauert die Qualifikation für die knapp 280 gemeldeten Starter, dann wird ab Freitag nur noch das Hauptevent in der GETEC Arena ausgetragen. Bei dem Platinum Event der World Tour kommt eine erfolgreiche Qualifikation fast einem Turniersieg gleich, so hoch sind die Hürden für die Starter. Denn nur jeweils Damen und Herren werden im Einzel in die Hauptfelder gesetzt, und auch nur 16 weitere Athleten schaffen den Sprung aus der Qualifikation in die erste Hauptrunde der besten 32. Zu spüren bekommen dies selbst die in den Ranglisten hoch eingestuften Gastgeber aus Deutschland. Insgesamt meldete der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) 22 Spieler Mit Ovtcharov, Boll, Han und Shan zählen jedoch nur vier davon zu den 16 Gesetzten. Alle anderen 18 DTTB-Asse - darunter auch WM-Achtelfinalist Ruwen Filus, der zweimalige EM-Dritte Bastian Steger und die Europe-Top-12-Dritte Sabine Winter - müssen durch die Mühlen der dreitägigen Qualifikation.

 

GEMELDETE TOP-TEN-SPIELER

Herren (mit Weltranglistenposition)

2 Fan Zhendong (CHN), 3 Xu Xin (CHN), 4 Dimitrij Ovtcharov (GER), 5 Timo Boll (GER), 6 Zhang Jike (CHN), 7 Jun Mizutani (JPN), 8 Koki Niwa (JPN), 9 Lin Gaoyuan (CHN), 10 Wong Chun Ting (HKG)

Damen (mit Weltranglistenposition)

2 Zhu Yuling (CHN), 3 Chen Meng (CHN), 4 Liu Shiwen (CHN), 5 Kasumi Ishikawa (JPN), 6 Miu Hirano (JPN), 7 Mima Ito (JPN), 8 Feng Tianwei (SIN), 9 Sun Yingsha (CHN), 10 Cheng I-Ching (TPE). 


ALLE 22 DEUTSCHEN STARTER

Herren (mit Weltranglistenposition)
4 Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), 5 Timo Boll (Borussia Düsseldorf), 24  Ruwen Filus (TTC Rhönsprudel Maberzell), 29 Bastian Steger (SV Werder Bremen), 43 Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), 51 Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), 55 Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), 82 Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt), 87 Patrick Baum (1. FC Saarbrücken TT), 172 Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), 230 Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), 323 Dennis Klein (1. FC Saarbrücken TT), 376 Tobias Hippler (TuS Celle), 548 Nils Hohmeier (TuS Celle),

 

Damen (mit Weltranglistenposition)
12 Han Ying (Tarnobrzeg, Polen), 17 Shan Xiaona (ttc berlin eastside), 52 Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor), 113 Nina Mittelham (TuS Bad Driburg), 143 Chantal Mantz (Le Chesnay, Frankreich), 185 Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), 244 Jennie Wolf (TTC Weinheim), 245 Luisa Säger (TTC Weinheim).

 

 

DEUTSCHER TISCHTENNIS-BUND
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Zeitraum