Logo
11.10.2017

Hannover zum dritten Mal in Folge Schauplatz der Pokalendrunde

LOTTO FINAL FOUR DER DAMEN AM 14. JANUAR 2018

Frankfurt/Hannover. Zum dritten Mal in Folge ist Hannover am 14. Januar 2018 Austragungsort des LOTTO FINAL FOUR, der Endrunde um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen. Nachdem die Veranstaltung, die in der Swiss Life Hall stattfinden wird, bereits 2016 und 2017 in der niedersächsischen Landeshauptstadt Station machte, erhielt das Durchführerteam um Chef-Organisator Uwe Rehbein auch in dieser Saison den Zuschlag durch den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB). Die Ausrichtergemeinschaft mit den Vereinen TTC Helga Hannover, SG Misburg und Badenstedter SC hatte 2014 auch das Qualifikationsturnier des Damen-Pokals in Hannover durchgeführt.

Beim Showdown der besten deutschen Damen-Teams am 14. Januar wird der erste nationale Titel der Bundesliga-Saison vergeben. Vier Mannschaften spielen um die Pokaltrophäe sowie um ein Preisgeld in Höhe von 3.500 Euro. „Wir freuen uns schon jetzt auf dieses nächste Highlight in Hannover“, sagt Uwe Rehbein. „Hannover ist mir der dritten Ausrichtung des Final Four in Folge endgültig die Pokal-Hochburg im deutschen Damen-Tischtennis.“ Seit rund 30 Jahren organisiert Rehbein Tischtennis-Großveranstaltungen in Hannover darunter in den neunziger Jahren den European Masters Cup und mehrere Europaligaspiele. Die letzte internationale Veranstaltung in Hannover kam im Jahr 2012 mit dem Länderspiel der deutschen Damen-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Spanien zur Austragung.

 

Am LOTTO FINAL FOUR 2018 nehmen Titelverteidiger ttc berlin eastside, der TuS Bad Driburg, die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und überraschend auch Zweitligist TSV 1909 Langstadt teil, der in der Vorrunde sensationell das favorisierte Team Kolbermoors ausgeschaltet hatte. Heike Ahlert, die DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport, erwartet eine hochkarätige Veranstaltung in der Swiss Life Hall: "Uwe Rehbein mit seiner großen Erfahrung und sein Team haben alle bisherigen Veranstaltungen in Hannover liebevoll und professionell organisiert. Hohe Qualität in jeder Hinsicht sind auch 2018 beim Final Four wieder garantiert.“

 

DEUTSCHER TISCHTENNIS-BUND
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Zeitraum