Logo
16.08.2017

Rheinländisches Nachwuchstalent Tobias Sältzer bei Euro-Mini-Champs 2017

Über eine „Einladung der ganz besonderen Art“ durfte sich dieser Tage mit dem Neu-Grenzauer Tobias Sältzer (Jahrgang 2005) das aktuell vermeintlich größte rheinländische Tischtennis-Nachwuchstalent freuen.

Durch Nominierung der verantwortlichen Bundestrainer zählt er zum insgesamt zehnköpfigen DTTB-Kontingent (fünf Schüler, fünf Schülerinnen), welche für die inoffiziellen Nachwuchs-Europameisterschaften der „Unter 12-jährigen“ („Euro-Mini-Champs 2017“) im französischen Schiltigheim ein DTTB-Startticket erhielten. 22 Nationen entsenden hierbei ihren stärksten Nachwuchs ins Elsass, um bei diesem dreitägigen Mammutturnier (25. – 27. August 2017) um internationale Meisterehren zu kämpfen.

Natürlich ist neben dem Jungtalent auch der TTVR mächtig stolz auf diese Einladung, präsentiert sich doch hier das äußerst erfreuliche Ergebnis einer qualifiziert abgestimmten Nachwuchsarbeit unter Einbindung von Verbandstrainer, Heimatverein und Elternhaus. Begleitet wird „Tobi“, der im Turnier in rheinländischer Verbandskleidung antreten wird, in Abstimmung mit der Vizepräsidentin Jugend übrigens von seinem „TTVR-Wunschtrainer“ Dennis Johann, Inhaber des Trainer-A-Scheines, mit dem der Youngster in der Vergangenheit u.a. bereits ungezählte Einzeltrainingsstunden absolvierte.

Johann: „Wir alle freuen uns natürlich auf diesen weiteren sportlichen Höhepunkt in der noch jungen Karriere unseres ehrgeizigen Aushängeschildes. Ich hoffe, dass es uns gelingt, eine zwangsläufig zu erwartende Nervosität frühzeitig abzulegen und Tobi schnell zu seinem Spiel findet. Dann sollte er durchaus in der Lage sein, den ein oder anderen Konkurrenten – immerhin trifft er auf die besten Schüler Europas – zumindest mächtig zu ärgern. Alles Weitere wird sich zeigen!“  

 


Zeitraum