Logo
04.02.2016

Grenzau und Bitzigeio beenden Zusammenarbeit

Höhr-Grenzhausen. Der Tischtennis-Bundesligist TTC Zugbrücke Grenzau und der neue Manager Jörg Bitzigeio haben kurzfristig ihre Zusammenarbeit wieder beendet. „Wir haben gemeinsam festgestellt, dass wir über die Ausrichtung und Zukunft des Vereins nicht zu einer übereinstimmenden Auffassung gekommen sind. Deshalb haben wir uns in gegenseitigem Einvernehmen wieder getrennt“, erklärte der TTC-Vorsitzende Manfred Gstettner.  

Der langjährige Macher des Westerwälder Klubs stellte darüber hinaus klar, dass der Verein versucht, weiterhin Bundesliga-Tischtennis auf höchstem Niveau anzubieten. „Da sind wir in Gesprächen, können aber zu Personalien im Moment noch nichts sagen. Wir wollen auch in der neuen Saison eine schlagkräftige Mannschaft stellen“, sagte Gstettner.  


Zeitraum