Logo
Sport Senioren
23.07.2015

Tischtennisveteranen treffen sich in Neuerburg

Bringt seine jahrzehntelange Erfahrung als Ausrichter der Internationalen Stadtmeisterschaften von Trier als Teamchef mit ein: Gerd Hilgert

Am Samstag, den 25.07. werden laut Programm in der Sporthalle von Neuerburg die Nationalhymnen von Belgien und Deutschland erklingen. Vielleicht überlegen sich die Veranstalter aber auch noch anderes Liedgut, denn genauer betrachtet handelt es sich beim Internationalen Seniorenvergleich „Eifel trifft Namur“ nur um zwei Provinzen, die gegeneinander antreten. Gastgeber sind der SV Neuerburg, vertreten durch den Abteilungsleiter Gerhard Mittler, und die Tischtennisregion Eifel mit dem Seniorenbeauftragten Maic Herget (Dockweiler) sowie Delegationsleiter Gerd Hilgert (Speicher) an der Spitze.

Tatkräftig unterstützt werden sie vom Tischtennisverband Rheinland und seinem Geschäftsführer Franz Homscheid, denn die TTVR-Jugendteams sind regelmäßig bei Turnieren in Namur zu Gast. In fünf Konkurrenzen (Damen/Herren 40, 50, 65 und 70) wollen die Eifler versuchen, die Scharte von 2013 auszuwetzen. Damals hatte die langjährige, bei internationalen Seniorenturnieren gewachsene Freundschaft von Gerd Hilgert mit dem Belgier Freddy Romainville für ein erstes Treffen der Senioren, die in Belgien „Veteranen“ heißen, gesorgt. Die Teilnehmer schwärmen noch heute von der belgischen Gastfreundschaft, aber auch dem hohen Niveau der Spieler aus Namur. Ob im sportlichen Bereich eine Revanche gelingen kann, darf man zumindest bezweifeln, denn die Provinz Namur hat viermal mehr Einwohner und entsprechend viele gute Spieler.  

Teamchef Gerd Hilgert freute sich zuletzt über die Zusage des Rommersheimer Spitzenspielers Alois Nober, der das Team Ü40 anführen und sicher für einige rasante Ballwechsel sorgen wird. Die schillerndsten Athleten bietet jedoch das Ü70-Team. Die Legenden der Tischtennisleidenschaft heißen hier Volker Große Meininghaus (Ahbach), Gerhard Mittler (Neuerburg) und Helmut Scharff (Speicher), allesamt sportlich fit, spielstark und in ihren Vereinen als Spieler, Trainer und Funktionäre aktiv. Ebenso wie Gerd Hilgert war Helmut Scharff auch jüngst bei der Senioren-Europameisterschaft in Tampere (Finnland) am Start. Man darf gespannt sein, was die beiden von einer der größten Tischtennisveranstaltungen der Welt (1800 Teilnehmer, 130 Tische) zu erzählen haben.

Für einen Plausch zu allen möglichen Themen der Tischtenniswelt wird in Neuerburg in jedem Fall Zeit sein, denn die Organisatoren lassen dem sportlichen Wettkampf, der am Samstag um 11 Uhr startet, einen umfangreichen geselligen Teil folgen. Am Abend gibt es ein eifeltypisches Buffet, danach Tanz und eine vermutlich lange Nacht in Neuerburg, der am Sonntag noch eine Wanderung zur Burg und der Empfang durch die Bürgermeisterin folgen. Nicht zu vergessen ist der Vortrag, den Franz Bittner (Neuerburg) am Samstagabend halten wird. Bittner ist Vorsitzender der EVEA, der Europäischen Vereinigung für Eifel und Ardennen, die die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernommen hat.
In die Eifelauswahl der Senioren berufen wurden Sportler aus Bitburg-Matzen, Rommersheim, Speicher, Dockweiler, Herforst, Ahbach und Ferschweiler, die sich darüber freuen, wenn sie am Samstag gegen die Veteranen aus Namur angefeuert werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Das Programm im Überblick:

Samstag, 25.Juli 2015:

9 Uhr  : Hallenöffnung und Trainingsmöglichkeit
10.45 Uhr: Offizielle Begrüßung, Hymnen, Vorstellung der Spielerinnen
                  und Spieler, Urkunden und Gastgeschenke.
                  Die Begrüßung wird Franz Homscheid, Geschäftsführer des
                  Tischtennis-Verbandes Rheinland, vornehmen.
11.15 Uhr: Beginn der Mannschaftsspiele auf 8 Tischen mit Zeitplan.
                  Turnierleiter sind: Maic Herget, Gerd Hilgert, Gerhard Mittler,
                   Oberschiedsrichter ist Jürgen Föst ( Speicher/Orenh.).
19 Uhr: Sektempfang im EUVEA-Tagungshotel, wo auch die
                  belgischen  Freunde übernachten werden.
20 Uhr: Eifeltypisches Buffet ,Tanz, Siegerehrung,
                  Vorstellung der EVEA, der Europäischen Vereinigung für
                  Eifel und Ardennen, durch den Vorsitzenden Franz Bittner,Neuerburg.
                  Die EVEA hat die Schirmherrschaft übernommen.

Sonntag, 26.Juli 2015:

10 Uhr : Geführte Wanderung zur Burg Neuerburg durch den Wandeführer
                   Willi Hermes, Neuerburg
11.30 Uhr: Begrüßung und Sektempfang auf der Burg durch die
                  Stadtbürgermeisterin von Neuerburg, Anna Kling.
13.00 Uhr: Abschluss, Mittagessen im Schloss-Hotel, Neuerburg,
                  wo auch die deutschen Teilnehmer übernachtet haben und
                  Verabschiedung der belgischen Gäste.

Für die Tischtennis-Region Eifel werden Spielerinnen und Spieler aus: Bitburg-Matzen, Rommersheim, Speicher, Dockweiler, Herforst, Ahbach und Ferschweiler antreten.

Mit dabei auch 2 Neuerburger TT-Spieler:
Ü 40 : Sascha Mittler      Ü 70: Gerhard Mittler

Die Spielerinnen und Spieler, aber auch die Organisatoren freuen sich, wenn eine große Zahl Tischtennisfreunde am Samstag, 25.Juli, ab 11 Uhr in die Sporthalle Neuerburg kommen. Es ist sicherlich mit interessanten und spannenden Match`s zu rechnen, man kann bequem auf der Tribüne sitzen, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei!

Auf geht`s: EIFEL TRIFFT NAMUR

Jörg Manner

 

 


Gastgeber des Veteranentreffens in Neuerburg: Gerhard Mittler (Ü70) und sein Sohn Sascha (Ü40)

Zeitraum