Logo
22.07.2015

Lara Broich verstärkt DTTB-Trainer-Team / Dana Weber wird Mädchen-Bundestrainerin

Seit fast fünf Jahren unterstützt sie die DTTB-Trainer bereits als Assistentin und war zuvor selbst als Bundeskader-Mitglied bei internationalen Jugend-Turnieren im Nationaltrikot im Einsatz: Lara Broich wird ab 1. September neue Schülerinnen-Bundestrainerin. Ihre Vorgängerin auf dieser Position, Dana Weber, übernimmt die Mädchen. Damit ist das DTTB-Trainer-Team wieder komplett.

Düsseldorf/Neu-Isenburg.

Lara Broich wird ab 1. September die neue Bundestrainerin der Schülerinnen (U15, U13). Sie tritt die Nachfolge Dana Webers an, die ab dem 01. August die nach dem Ausscheiden Jörg Bitzigeios vakante Position der Mädchen-Bundestrainerin (U18) übernehmen wird.
Lara Broich hat bereits viel Praxiserfahrung beim Deutschen Tischtennis-Bund gesammelt. Seit 2010 gehört sie dem Trainer-Team als Assistenztrainerin an: bei den Schülern, den Mädchen und im Internat am Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ), vom Talent- bis zum C-Kader. Zuletzt war das mehrjährige Mitglied der DTTB-Trainerfördergruppe als Betreuerin bei den Jugend-Europameisterschaften in Bratislava im Einsatz. Im kommenden Jahr wird die 25-jährige A-Lizenz-Trainerin aus Rommerskirchen ihr Studium als Diplom-Trainerin an der Trainer-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes abschließen.

Langjährige Kader- und Zweitliga-Akteurin / Schülerinnen als Basis für Damen-Nationalteam

Lara Broich ist langjährige Zweitliga-Akteurin, hat als Nachwuchsspielerin alle DTTB-Kader-Stationen bis zum C-Kader durchlaufen und für den DTTB mehrere Einsätze im Nationaltrikot im Jugendbereich absolviert. „Lara passt hervorragend in unser Trainer-Team, wie sie in den vergangenen Jahren als Assistentin bereits bewiesen hat“, sagt Heike Ahlert, Vizepräsidentin Leistungssport. „Ich freue mich sehr, dass unsere Mannschaft im Trainerbereich nun wieder komplett ist und wünsche Lara zusammen mit den Verbands- und Heimtrainern viel Erfolg bei diesem so wichtigen Bereich der Schülerinnen. Die Schülerinnen bilden die Basis auf nationaler Ebene für eine später erfolgreiche Damen-Nationalmannschaft.“

„Ich bin davon überzeugt, dass Lara ihren Job sehr gut machen wird. Ich habe sie in den letzten fünf Jahren kennengelernt und weiß um ihre Qualitäten, insbesondere auch was die Technikvermittlung angeht“, sagt Eva Jeler, DTTB-Cheftrainerin im Nachwuchsbereich.
„Ich fühle mich geehrt, dass der Deutsche Tischtennis-Bund mir so eine verantwortungsvolle Aufgabe anvertraut. Gemeinsam mit den Verbands- und Heimtrainern möchte ich zusammen an der Basis arbeiten, um die Spielerinnen so auszubilden und zu fördern, dass wir nachhaltigen Erfolg erzielen. Eine gute Zusammenarbeit ist mir sehr wichtig und ich freue mich auf meine zukünftige Aufgabe“, betont Lara Broich.
Dana Weber setzt DTTB-Karriere als Mädchen-Bundestrainerin fort

Broichs Vorgängerin Dana Weber war seit 2008 sehr erfolgreich als Schülerinnen-Bundestrainerin tätig. Ihre Spielerinnen nahmen fast immer Medaillen von Jugend-Europameisterschaften mit. Unter anderem gab es für die Mannschaft zwei Europameister-Titel, zweimal Silber und zweimal Bronze, außerdem vier Goldmedaillen allein im Einzelwettbewerb. Das Amt der Mädchen-Bundestrainerin ist die Fortsetzung von Webers langen DTTB-Karriere, die 1997 am damaligen DTTB-Bundesstützpunkt in Heidelberg begann und als verantwortliche Internatstrainerin im 2006 erbauten DTTZ in Düsseldorf ihre Fortsetzung fand.
 


Zeitraum