Logo
Sport Jugend
12.01.2015

Hessens Schülerinnen und Bayerns Schüler ganz vorne

Bayern gaben im Turnierverlauf lediglich 3 Einzelspiele ab. Hessens Schülerinnen mussten in 3 Begegnungen über die volle Distanz von 5 Einzeln gehen.

Nach Mendig im vergangenen Jahr war erneut das Rheinland Gastgeber des Future-Cups. In Nassau/Lahn ermittelten am vergangenen Wochenende 15 Schüler- und 12 Schülerinnenteams in 7 Spielrunden ihre Cupsieger.

Insgesamt wurden an den beiden Turniertagen 453 Einzel ausgetragen. Mit 14 Siegen blieb bei den Schülerinnen Sophia Klee (HeTTV) ebenso ungeschlagen sowie Mike Hollo (ByTTV) mit 12 Siegen bei den Schülern. Auch Annett Kaufmann, mti 8 Jahren die jüngste Teilnehmerin im ganzen Feld, konnte in ihren 5 Einzeleinsätzen ungeschlagen die Spielbox verlassen. 

Der TVB Nassau, allen voran "Macher" Erwin Gabel, ein dickes Lob. Sie sorgten für optimale Bedingungen für alle. Die von Verbandssponsor JOOLA bereitgestellten Materialien sorgten in und um alle 16 Spielboxen für einheitliche Spielbedingungen.

Die Siegerinnen:
1. HeTTV (Sophia Klee, Ayumu Tsuzui, Natalie Gliewe, Vicky Jöckel)
2. WTTV (Leonie Berger, Hannah Schönau, Charlotte Schönau, Lea Vehreschild)
3. TTBW (Ramona  Betz, Felicia Behringer, Annett Kaufmann, Naomi Tamasan)

Die Sieger:
1. ByTTV (Mike Hollo, Hannes Hörmann, Petros Sampakidis, Tom Schweiger)
2. WTTV (Rafael Schapiro, Tobias Slanina, Marko Panic, Bastian Steeg)
3. TTVN (Heye Koepke, Tammo Misera, Bjarne Kreißl, Leon Hintze)

Herzlichen Glückwunsch!


Zeitraum