Logo
Sport Da/He
27.09.2014

Schröder und Döll waren top beim Top24 in Nassau!

Ranglistenturnier war riesig.

 

 

Schröder und Döll waren top beim Top24 in Nassau!

Das Top24 Ranglistenturnier des TTVR hat sich zu einem echten Mammutevent entwickelt. 94 Spielerinnen und Spieler waren am Sonntag am Start. 335 Tischtennisspiele wurden ausgetragen. „Und am Ende waren wir alle geschafft“, meinte Martin Koreis, der zusammen mit Patrick Aicher von Verbandsseite die Organisation geleitet hat.

Koreis gab aber gleich das Lob an den ausrichtenden TVB Nassau weiter. Der Club um Erwin Gabel hatte wieder einmal für optimale Bedingungen gesorgt und auch die erforderlichen 20 Tische gestellt. Sonst  hätte die Rangliste bis in die Nacht gedauert. So konnten alle Aktiven mindestens 7 Spiele bestreiten und das in ihren Leistungsklassen. „Ein wichtiges Angebot außerhalb der herkömmlichen Ranglisten, die für viele nicht mehr so attraktiv sind“, erläutert Martin Koreis.

So standen Jugendliche mit Veteranen an den Tischen, aber jeweils im ähnlichen TTR-Bereich, spannende und umkämpfte Spiele waren so vorprogrammiert.

Das zeigte sich vor allem in der B-Klasse der Männer. In der Finalgruppe hatte Christian Hetzel (Höhr-Grenzhausen) zwar gegen Alexander Döll (Ochtendung) mit 11:9 im 5. Satz gewonnen. Dennoch hieß der Ranglistensieger Döll. Denn er gewann gegen „Materialpapst“ Bernd Schuler (Cochem). Der wiederum behielt gegen Hetzel die Oberhand. Ein Fotofinish, bei dem am Ende ein einziger Satz für Döll entschied. Auf Platz 4 landete dann Youngster Tobias Herrmann (Konz), der sein drittes Ranglistenturnier in 14 Tagen, nach Jugend und Herren A, erfolgreich absolvierte.

Beste Frau in Nassau war Sarah Schröder (Speicher), die in der zusammengelegten Frauenkonkurrenz dominierte. Auf den Plätzen 2&3 folgten Carolin König (Monzingen) und Simone Kunz (Tiefenstein).

In den weiteren Männerklassen siegten Daniel Keßler (Oberwesterwald) vor Harry Jaensch (Ahrweiler) in der C-Klasse, sowie Daniel Jakob (Weitefeld-Langenbach) vor Mirco Güll (Wirges) in der D-Klasse und Thomas Limbach (Hornister) vor Alexander Geis (Höhn) in der E-Klasse.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Dateien:

Ergebnisse143 K
Platzierungen25 K

Zeitraum