Logo
Sport Jugend
14.09.2014

TTVR-Minis ganz groß beim Landesjugendsportfest

Flair von Olympia in Mayen

TTVR-Minis ganz groß beim Landesjugendsportfest

Die Sportjugend Rheinland hat am letzten Wochenende die größte Jugendveranstaltung in Rheinland-Pfalz in Mayen organisiert. Beim Landesjugendsportfest waren über 2000 Kinder und Jugendliche in den Hallen und auf den Plätzen aktiv. Mittendrin wurden die rheinland-pfälzischen Minimeisterschaften durchgeführt, wo sich die kleinen Tischtennisasse aus dem Rheinland von ihrer besten Seite zeigten.

 

Es hatte schon ein Flair von Olympischen Spielen en miniature am letzten Wochenende in Mayen. 1000 Kinder und Jugendliche waren von Freitag bis Sonntag aktiv in 15 rheinland-pfälzischen Landeswettbewerben. Kern war das Landesfinale der Bundesjugendspiele der Leichtahtletik, darüber hinaus gab es Wettbewerbe im Handball, Ringen oder Schach. Obendrein gab es viele kulturelle und Mitmachangebote in der ganzen Mayener Innenstadt. Es war ein richtiges sportliches Volksfest.

Der Tischtennisnachwuchs hat mitgefeiert und mitgespielt. Die DJK Mayen hat im Rahmen dieses Landesjugendsportfestes das Landesfinale der Minimeisterschaften durchgeführt und für die Kinder ihr allererstes Turnier auf Rheinland-Pfalz-Ebene zu einem großen Erlebnis gemacht.

Wie bei den Minimeisterschaften üblich wurde auch hier in den Altersklassen U10 (AK II) und 10-12 Jahre (AK I). Da bei den Jungen insgesamt 8 Teilnehmer in Mayen waren, wurden die Klassen zusammengelegt, Jeder durfte gegen Jeden spielen. In der Gesamtwertung der drei Tischtennisverbände belegte der TTVR den 1. Platz vor der Pfalz und Rheinhessen. Die Mädchen und Jungs durften mächtig stolz sein auf ihre Leistungen.

Die Platzierungen der rheinländischen Starter im Einzelnen:

Mädchen AK1: Hanna Menschen 2. Platz (3:1 Siege), Julia Willems 3. Platz (2:2)

Mädchen AK2: Elli Pankraz  1. Platz (5:0 Siege), Alina Pankraz 3. Platz (3:2), beide Kirchberg/Rhaunen

Jungen AK1: Torge Götte (Karla) 3. Platz (1:2)

Jungen AK2: Enrico Liesenfeld (Hungenroth) 1. Platz (3:0), Kevin Huynh (Mülheim-Urmitz/Bhf)  3. Platz (1:2)

In der zusammengelegten Wertung beider AK bei den Jungen belegten Enrico Liesenfeld und Kevin Huynh  die Plätze 2 & 3.

Herzlichen Glückwunsch zu dem hervorragenden Abschneiden und den tollen Leistungen!


Zeitraum