Logo
23.07.2014

TTVR setzt Microsoft Office 365 als Kommunikationssystem ein

Ab 01.07.2014 setzt der Tischtennisverband Rheinland die für gemeinnützige Organisationen kostenlose Version von Office 365 ein. Somit nutzen der TTVR und seine Funktionsträger die vertrauten Office-Anwendungen mit E-Mail, Abläufen und Kalendern aus Microsoft Outlook und den Lync - Videokonferenzmöglichkeiten und viele weitere neue Anwendungsmöglichkeiten.

Besonders die Möglichkeit der Lync-Videokonferenz  ist nach den im Haus des Sports durchgeführten EDV-technischen Umbaumaßnahmen ab Mitte August möglich. Die Möglichkeit der Durchführung von Videokonferenzen für Ausschusssitzungen und den folgenden Abstimmungsmöglichkeiten werden in die neue Geschäftsordnung aufgenommen.
Damit geht der TTVR auch dem Wunsch vieler Funktionsträger nach, die wegen der neuen Arbeitszeiten/-tage kaum noch eine Möglichkeit haben, ohne Urlaub zu nehmen, an Ausschusssitzungen bzw. Arbeitsgesprächen teilzunehmen.

Wir möchten damit unsere Ziele mithilfe der von Microsoft zur Verfügung gestellten Cloud-Funktionen  besser, effektiver und schneller lösen.
Bei  der Einführung des Projekts wurde der TTVR von der Firma cloue GmbH (www.cloue.de) aus Karlsruhe mit den Ansprechpartnern, Herrn Lampert und Herrn Borchers, tatkräftig unterstützt. Die Firma cloue war als Anlaufpunkt für Fragen insbesondere durch den TTVR-Projektleiter Patrick Aicher mit wertvollen Tipps und der Bereitstellung eines Ablaufkonzeptes in der Einführungsphase immer im Hintergrund präsent. Die Firma cloue GmbH unterstützt gemeinnützige Organisationen durch Beratung und Unterstützung bei der Einführung von Office 365.

Weitere Informationen von der Firma cloue GmbH erhalten Sie telefonisch +49 721 9376960 oder unter info@cloue.de.

Jetzt geht es für die Gremien und Funktionsträger, aber besonders für die Geschäftsstelle daran, das ganze Projekt mit Leben zu füllen und alle mit den Neuerungen bekanntzumachen.

Am Samstag, den 19.07.2014, fand durch den Projektleiter Patrick Aicher eine erste Schulung für die Mitglieder des Sportausschusses und des Präsidiums statt.
Der Vorstand der Region nördlicher Westerwald diente in der Einführungsphase als „Versuchskaninchen“. Hier gilt nochmals ein besonderer Dank an Felix Heinz und sein Vorstandsteam für die hervorragende Mithilfe und Arbeit, die sie in dieser Phase geleistet haben.

 

Franz Homscheid
Geschäftsführer


Zeitraum