Logo
28.12.2013

Layla Eckmann und Johanna Pfefferkorn gewinnen internationale Jugendmeisterschaften von Lothringen

Siegerehrung Schülerinnen Jahrgang 2000

Emilia Feodorovici als 5. und Maximilian Bohn als 6. in ihrer Alterskonkurrenz belegen 2 weitere gute Platzierungen.

Am Wochenende vor Weihnachten nahm nach Pause in den letzten Jahren wieder eine TTVR U 15 Auswahl an den diesjährigen internationalen Jugendmeisterschaften von Lothringen in Pont-A-Mousson teil.

4 Jungen und 3 Mädchen des TTVR starteten in ihren Altersklassen und sollten bei diesem internationalen Einsatz vor allem Wettkampfpraxis und Erfahrungen sammeln.

Filip Flemming (Weitefeld) bei seinem ersten internationalen Einsatz startete im Jahrgang 2004 und belegte nach Rang 9 in der Vorrundengruppe in den KO-Spielen um die Plätze 15-18 nach einem 3:1 Sieg und einer 3:0 Niederlage zum Abschluss den 16.Platz.

Eric Ly (ebenfalls Weitefeld) in der Altersgruppe 2002 als Gruppenneunter beendete das Turnier mit insgesamt 3 Siegen dann auch als 9.

Maxi Bohn (Wirges) erspielte sich in der Gruppe einen hervorragenden 3.Platz, musste sich dann aber nach 0:3 Niederlagen im Viertelfinale und Spiel um Platz 5 mit dem 6. Platz begnügen.

Der älteste der Jungs Mattes Häusler (Wirges), der  im Jahrgang 1998/99 an den Start ging, blieb zum Teil sicherlich unter seinen Möglichkeiten und belegte nach einem durchwachsenen Wettkampf am Ende Platz 13.

Erfolgreicher schnitten die Mädels ab. Emilia Feodorovici als jüngste der 3 Starterinnen im der Altersklasse 2002  belegte in ihrer Gruppe Platz 2. Im Viertelfinale führte sie bereits gegen die spätere 2. mit 2:1 Sätzen und 8:4 im vierten Satz, verlor danach leider den Faden und auch das Spiel mit 2:3. Nach einem glatten 3:0 im letzten Spiel blieb dann Platz 5.

Johanna Pfefferkorn (Mülheim) im Jahrgang 2001 belegte in ihrer Gruppe "nur" Platz 4, spielte dann aber in der KO-Runde groß auf, gewann erst ihr Viertelfinalspiel mit 3:1, das Halbfinale sogar 3:0 und am Ende auch das Finale gegen Jeanne Mathieu (Lothringen) mit 3:1.

Layla Eckmann (Simmern) in der Altersklasse 2000 wurde trotz 2er Niederlagen Gruppenerste und war damit direkt für das Halbfinale gesetzt. Im Halbfinale "zitterte" sie sich knapp mit 3:2 ins Endspiel, das sie dann am Ende relativ deutlich mit 3:1 gegen Morgan Guidon (Belgien) gewinnen konnte.

 

 

 


TTVR Team in Lothringen

Siegerehrung Schülerinnen Jahrgang 2001

Zeitraum