Logo
Sport Jugend
14.12.2013

Verbandseinzelmeisterschaften: TTC Wirges dominiert im männlichen Bereich

2 Tage war Wirges Gastgeber für die Nachwuchshoffnungen des TTVR. Gastgeschenke wurden dennoch nur wenige gemacht, durchweg siegten die Turnierfavoriten.

Mit Kevin Eckmann (VfR Simmern) sicherte sich der Ranglistenzweite vor 4 Spielern aus Wirges den Titel in der Jugendklasse ohne auch nur einen Satz abgegeben zu haben. Im Endspiel bezwang er Christian Güll und hatte zuvor auch Nico Strasser hinter sich gelassen (beiden war er beim Top 10 noch unterlegen). Auch bei den Mädchen machte Wirges den Titel unter sich aus. Hannah Herschel setzte sich hier deutlich vor ihren Vereinskameradinnen Nina Weiß und Katrin Drysch durch. Danaben spielte sich B-Schülerinn Johanna Pfefferkorn (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.) bis ins Halbfinale vor.

Bei den A-Schülern sicherte sich Mattes Häusler (TTC Wirges) nach dem Ranglistensieg auch den Verbandsmeistertitel. Er siegte im Finale gegen den stark aufspielenden Tobias Werschkun (SG Weißenthurm-Kettig) der damit seine Platzierung der Rangliste ebenfalls bestätigte. Auch bei den A-Schülerinnen standen sich die Favoritinnen im Finale gegenüber. Hier siegte Layla Eckmann (VfR Simmern) gegen Dauerrivalin Isabell Bruhn (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.).

Und auch die B-Schülerklasse ist fest in Wirgeser Hand. Maximilian Bohn rang in einem sehenswerten Endspiel Eric Ly (TuS Weitefeld-Langenbach) in fünf Sätzen nieder. Wie bereits im Halbfinale gegen Vereinskamerad Mirko Güll lief Bohn auch im Finale einem 0:2-Satzrückstand hinterher. Mit Vincent Schwickert stand ein weiterer Wirgeser im Halbfinale. Bei den B-Schülerinnen standen die Favoritinnen alle im Halbfinale. Hier hatte Emilia Feodorovici mehr Mühe als ihr lieb war mit Lisa-Marie Jung (TTG Höchstenbach/Mündersbach) während Katharina Kisner (DJK Mayen) mit Carolin Späth (Idarer TV) deutlich weniger Mühe hatte. Spannung ließ Feodorovici dann im Finale aufkommen, als sie bei einer 2:0-Satzführung die nächsten beiden Sätze jeweils in der Verlängerung abgibt, bevor sie sich den Titel sichert.

Neue Namen sucht man nach den Ranglisten auch bei den C-Schülern vergebens. Marius Ahlfeld (VfL Oberbieber) sichert sich hier den Titel im Finale gegen Tobias Sältzer (TTG Höchstenbach/Mündersbach). Filip Flemming (TuS Weitefeld-Langenbach) und Janosch Bresler (TTC Karla) komplettieren das Siegerpodest. Richtig spannend wurde es bei den C-Schülerinnen erst im Finale. Hier hatte Celine Wagener (VfL Kirchen) zum ersten Mal richtig Mühe beim 3:2-Erfolg gegen Maria-Luisa Gneiding (TTG Daun-Dockweiler-Gerolstein). 


Zeitraum