Logo
07.09.2013

Top 10 Ranglistenfinale der Nachwuchsklassen

FutureCup 2013 Worms

Mit dem Top 10 des TTVR steht bereits sehr früh in der aktuellen Saison ein erster Höhepunkt an. Über die Ranglistenturniere in den einzelnen Regionen und die 2 Qualifikationsturniere des TTVR (Top 36 und Top 20) haben sich die Teilnehmer für das Endturnier in Waldalgesheim am 14. und 15. September qualifiziert. Nur die Sieger der Spielklassen Schüler-/innen B, A und Jungen/Mädchen qualifizieren sich für die nächsthöhere Stufe.

Am Samstag starten die beiden jüngeren Altersklassen. Bei den C-Schülerinnen und C-Schülern hat die aktuelle JOOLA TTR-Rangliste zwar noch wenig Aussagekraft, jedoch sind die führenden Marius Ahlfeld (VfL Oberbieber) und Maria-Louisa Gneiding (TTC Daun-Dockweiler-Gerolstein) durchaus in der Favoritenrolle zu sehen.
Bei den B-Schülern darf man gespannt sein, wie Maximilian Bohn (TTC Wirges) seine Verletzung überwunden hat und im Kampf um die beiden Startplätze zum Qualifikationsturnier der Region 7 Schüler B abschneidet. Ebenfalls gute Chancen werden Vincent Schwickert (TTC Wirges), Eric Ly (TuS Weitefeld-Langenbach) und Maximilian Weyel (VfL Kirchen) eingeräumt. Bei den B-Schülerinnen geht der Sieg nur über Johanna Pfefferkorn. Die inzwischen in der Verbandsoberliga Damen für den TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. startende Johanna ist deutlich stärker als die Konkurrenz einzuschätzen. Der Kampf um den 2. Startplatz für das Region 7-Turnier gestaltet sich dagegen sehr offen. Mal sehen, wer da am Ende die Nase vorne hat.

Der Kampf um den einen Startplatz für das Top 48 des DTTB ist bei den A-Schülerinnen und den A-Schülern heiß umkämpft. Leichte Vorteile hat bei den Schülern unter Umständen Internatler Mattes Häusler (TTC Wirges). Mit Isabell Bruhn (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.), Layla Eckmann (VfR Simmern) und Katrin Drysch (TTC Wirges) streiten gleich 3 Schülerinnen um den Ranglistensieg und  die Nominierung.

Bei den Mädchen führt der Weg zum Turniersieg nur über die starke Hannah Herschel (TTC Wirges), die bereits im letzten Jahr das Ranglistenturnier für sich entscheiden konnte. Die stärkste Konkurrentin im Kampf um den Startplatz für das Top 48-Turnier kommt aus dem eigenen Verein mit Nina Weiß.

In dem stark besetzten Jungenfeld kann dem Grenzauer Christopher Simonis die Favoritenrolle zugesprochen werden. Gespannt sein darf man hier auf das Abschneiden von Christian Güll (TTC Wirges), der in diesem Jahr in die Jugendklasse gewechselt ist.

Die Organisatoren der TTG Waldalgesheim/Daxweiler und die Teilnehmer freuen sich über zahlreiche Zuschauer. Spielbeginn ist an beiden Tagen in der Keltenhalle (Neustraße) um 10:00 Uhr.


Zeitraum