Logo
Verbandsinfos
22.04.2013

Mendig greift nach den Oberligasternen

Am 13. April fand eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte der TT-Abteilung des SV Eintracht Mendig vorerst seinen Abschluss. Die Saisonziele wurden übererfüllt mit der doppelten Meisterschaft von 1. und 2. Herrenmannschaft. Die Erste legte in der 1. Rheinlandliga eine beispiellose Serie hin und hatte den Titel bereits vier Spieltage vor Ende der Saison als Meister und Aufsteiger erreicht. Möglich wurde der Erfolg durch die umsichtige organisatorische Begleitung des Teams durch Günter Lung und die sportliche Betreuung von Christoph Adams. Neu in das junge Team kamen zum Saisonbeginn Jörg Bitzigeio, der zum Trainerteam der TT-Nationalmannschaft gehört, und Frank Pfannebecker. Diese beiden hochklassigen TT-Spieler stellten sich zur Verfügung, damit die Eintracht ein weiteres Jahr für die Entwicklung der jungen Mendiger Talente gewinnen konnte und in der kommenden Saison in einer attraktiven Spielklasse starten kann. Mit diesen zwei Akteuren, die ihr Wissen und Können effektiv einbrachten, ergänzt durch die Eigengewächse, trugen die Mendiger von Anfang an die Favoritenrolle und wurden ihr in beeindruckender Weise gerecht. Hervorragende Bilanzen erspielten Bitzigeio (22:0) und Pfannebecker (20:8) im Oberen Paarkreuz, aber auch die Ergebnisse der jungen Eintrachtspieler können sich sehen lassen und haben bewiesen, dass sie einen weiteren Entwicklungssprung machten: Jan Hillesheim (19:5), Mac Munk (20:11), Eduard Knaub (19:7), Patrick Assenmacher (11:6) und Jan Zimmer (12:8).
 
Ähnlich erfolgreich verlief die Saison für Mendigs 2.Herrenmannschaft in der 2.Bezirksliga. Von Beginn an der Tabellenspitze liegend, machte das Team seinen Anspruch auf den sofortigen Wiederaufstieg geltend. Mannschaftsführer Dieter Uenzen hatte ein hochmotiviertes Team aus erfahrenen Akteuren mit Christoph Adams und jungen Spielern aus der eigenen Talenteschmiede zur Verfügung und eilte von Sieg zu Sieg. Diese Mischung aus bewährten älteren Routiniers, den jungen Eigengewächsen Ewald Koch und Steven Schneider und den 16-jährigen Talenten Jonathan Bogolowsky und Daniel Dechert hat sich in der Spielpraxis bestens bewährt. Das Abschneiden der Mannschaft rundet die außerordentlich erfolgreiche Meisterschaftsbilanz ab und gibt angesichts der zahlreich sich entwickelnden Nachwuchstalente Hoffnung für den TT-Sport im Allgemeinen und den SV Eintracht Mendig im Besonderen.
 
Abgerundet wird die Erfolgsbilanz der Mendiger Eintracht in der vergangenen Saison durch das Abschneiden der 3.Herrenmannschaft. Das Team um Mannschaftsführer Andreas Weingart erreichte in der Kreisliga den Vizemeistertitel, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt.
 
Das ausgehende Wettkampfjahr krönt die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre. Aus einem absoluten Tief entwickelte sich durch intensive und engagierte Nachwuchsförderung die Basis für den folgenden Aufschwung. Kontinuierlich begann der Durchmarsch durch die Ligen. Aus der Bezirksliga aufgestiegen, war die 2.Rheinlandliga nur Durchgangsstation. Nach einem Jahr der Konsolidierung in der 1.Rheinlandliga ist nun der Aufstieg in die Verbandsoberliga gelungen verbunden mit der Chance, im nächsten Jahr möglicherweise sogar in der Oberliga zu starten. Dass diese Errungenschaften kein Zufall sind zeigt das Abschneiden der anderen Mendiger Eintrachtteams. Parallel zur Spitzenmannschaft nahm auch die Reserve eine positive Entwicklung, nachgewiesen mit dem diesjährigen Aufstieg in die 1.Bezirksliga. Auch die Resultate  der anderen Mannschaften belegen, dass die TT-Abteilung über einen soliden Unterbau verfügt und auf eine weitere positive Entwicklung hoffen kann.

Günter Lung
SV Eintracht Mendig


Zeitraum