Logo
Verbandsinfos
10.03.2013

RSG Koblenz weiter an der Tabellenspitze

Am 3. Spieltag hat die RSG Koblenz 1 mit Thomas Schmidberger und Selcuk Cetin einen großen Schritt in Richtung Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft getan.

In Mastershausen bezwangen sie die RSG Koblenz 2, die BSG Bielefeld, den RSC Berlin und den RSV Bayreuth jeweils mit 5:0 und gaben dabei lediglich 7 Sätze ab. Sie haben nun vier Punkte Vorsprung vor Frankfurt und schon sechs Punkte Vorsprung vor Duisburg.

Die RSG Koblenz 2 trat im ersten Spiel gegen Koblenz 1 mit Christof Müller und Alex Nicolay an und hatte keine Chance. Christof holte Selcuk zwei Sätze ab, aber mehr war nicht drin. Gegen Berlin spielten Christof und Sven Schulz und sie verloren knapp mit 2:3. Christof und Sven gewannen beide gegen Heiko Gosemann und unterlagen jeweils im vierten Satz gegen Jan Gürtler. Das Doppel wurde erst im fünften Satz entschieden. Im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Bielefeld sah es anfangs nach einen Überraschung aus. Denn Christof unterlag Monika Sikora-Weinmann im 5. Satz und auch Sven verlor im Entscheidungssatz gegen Karl-Heinz Korbanek. Im Doppel kam dann die Wende. Denn sie gewannen klar in drei Sätzen und danach gewannen sie auch die nächsten Einzel zum knappen 3:2-Sieg. Gegen Duisburg gab es die erwartete 0:5-Klatsche. In der Tabelle konnte sich die RSG Koblenz 2 von den Abstiegsplätzen verabschieden und rangiert auf dem 6. Tabellenplatz vor Frankfurt 2 und Bielefeld.

Ein spannendes Spiel lieferten sich die beiden Verfolger Frankfurt und Duisburg, das die Frankfurter knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Der Frankfurter Thomas Brüchle gewann seine beiden Einzel gegen Andre Weidemann und Valentin Baus, während Jörg Didion gegen die beiden Duisburger keine Chance hatte. Das Doppel gewannen die Frankfurter im vierten Satz und bleiben weiterhin der gefährlichste Verfolger der RSG Koblenz 1.

Ende April kommt es dann am letzten Spieltag in Lindau (Bodensee) zum direkten Vergleich mit Frankfurt und Duisburg.

Die Spielberichte und Tabelle können unter www.drs.tischtennislive.de eingesehen werden.

 


Zeitraum