Logo
Sport Jugend
16.01.2013

Future-Cup 2013

Schülerteam mit Betreuer Daniel Sporcic

Der TTVR hat am 12./13.01.2013 am DTTB-Future-Cup in Worms mit jeweils einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft teilgenommen.

Der Future Cup wurde letztes Jahr vom Deutschen Tischtennisbund ins Leben gerufen, um den jüngeren Jahrgängen eine Chance zu geben, sich auch über den Verbandsteller hinaus mit den anderen Verbänden zu messen. Dieses Jahr durften die Jahrgänge 2001 und 2002 mitspielen.

Für den TTVR waren Emilia Feodorovici (TTC Karla), Johanna Pfefferkorn (VfL Oberbieber), Simone Drysch (DJK 1920 Ochtendung) und Katja Bruckmann (TTF Konz) bei den Mädchen und Maximilian Bohn (SV Hundsangen), Nico Lamby (VfR Simmern), Eric Ly und Paul Richter ( beide TuS Weitefeld-Langenbach) dabei. Als Betreuer waren Anja Becker (Vizepräsidentin Jugend) und Daniel Sporcic (Leistungssporttrainer) im Einsatz.

Bei den Mädchen waren insgesamt 12. Mannschaften und bei den Schülern 14. Mannschaften am Start. Leider blieben die Meldungen etwas unter den Erwartungen der Organisatoren.

Der TTVR war mit einer ganz jungen Truppe am Start und wir hatten uns und die Kinder schon im Vorfeld darauf eingestellt, daß es hier rein um das Erfahrung sammeln geht, um dann im nächsten Jahr vielleicht einen besseren Rang zu erzielen.
Natürlich hatten wir nichts dagegen, wenn die Kinder das ein oder andere Spiel gewinnen.

Den Mädchen gelang in der ersten Runde eine Überraschung. Sie konnten die Mannschaft aus Niedersachsen bezwingen. Leider konnten sie jedoch danach nicht an die Leistung anknüpfen und wurden in ihrer 6er Gruppe mit einem Sieg Sechster. Im letzten und entscheidenden Spiel in der Gruppe, um doch noch um die Plätze 5-8 spielen zu können, verloren die Mädchen knapp mit 2:3 gegen Thüringen. In der Endrunde setzten sie sich dann souverän gegen Rheinhesse und das Saarland durch und belegten Platz 10.

Bei den Jungen lief es ähnlich, wobei die knappen Spiele, wie bei den Mädchen zu 90 % immer an die Gegner gingen. Es fehlte einfach ein Quäntchen Glück und auch eine Portion Mut und Selbstvertrauen, den Sack zuzumachen. In der Endrunde verloren die Jungs zwei Spiele knapp gegen die Pfalz und Sachsen-Anhalt mit 2:3 und ein Spiel gegen Hamburg mit 0:3 und landeten somit auf den 12. Platz.

Fazit des Turniers ist, daß wir sogar in den Spielen mit den großen Verbänden unsere Chancen hatten und der Abstand zu ihnen nicht so groß ist wie im Vorfeld vermutet.

Ich denke, daß alle TTVR´ler sehr viel Erfahrung und Spielpraxis sammeln konnten und ihre Schwächen und Stärken hier bei diesem Turnier deutlicher zum Vorschein kamen.

Ich möchte mich bei den Organisatoren und dem Ausrichter bedanken und wünsche uns auch im Jahr 2014 eine schöne und spannende Veranstaltung.

Ergebnissen und Informationen des Ausrichters finden Sie unter dem nachstehenden Link auf der Homepage des TV Leiselheim:
www.tvleiselheim.com


Daniel Sporcic
Leistungssporttrainer des TTVR


Schülerinnenteam mit Betreuerin Anja Becker

Eric Ly

Johanna Pfefferkorn

Maximilian Bohn

Simone Drysch

Nico Lamby

Paul Richter in der Satzpause mit Daniel Sporcic

Zeitraum