Logo
Sport Jugend
25.10.2012

Christian Güll belegt den 13. Platz beim Top48 der Schüler

Vom 19. - 21.10.2012 fand das Top48 der Schüler und Schülerinnen in Frickenhausen/Baden-Württemberg statt.

Nachdem Layla Eckmann und Aaron Emmerich die B-Schüler-Rangliste der Region 7 gewonnen hatten und sich zur Belohnung automatisch für das Top48 der A-Schüler qualifiziert hatten, waren dieses Jahr insgesamt 4 Spieler/innen (Nina Weiß (TTC Wirges), Layla Eckmann (VfR Simmern), Christian Güll (TTC Wirges) und Aaron Emmerich (TTF Konz)) vom TTVR mit dabei.

Gespielt wurde in acht 6er Gruppen "Jeder gegen Jeden". Die ersten drei jeder Gruppe spielten dann in den Platzierungsspielen um die Plätze 1-24 und die letzten drei um die Plätze 25-48, wobei nur noch die Gruppenersten die Plätze 1-4 belegen konnten.
Der Gruppenerste konnte im schlechtesten Fall noch 16. werden., der Gruppenzweite 20., der Gruppendritte 24. usw.

Christian Güll hatte mit einer Bilanz von 4:1 Spielen die Gruppenphase gut gemeistert und verlor nur gegen den Gruppensieger und Abwehrspieler Balasz Hutter vom WTTV.
In der ersten Runde der Platzierungsspiele am Samstagabend traf er dann auf Maiworm vom WTTV den er mit 3:1 Sätzen besiegen konnte.
Am Sonntagmorgen ging es dann um den Einzug um die Plätze 5-8. Dort traf er dann auf das große Talent Yannik Xu aus Niedersachsen. Bis zum 1:0 und 7:7 lief alles nach Plan, doch Christian verlor seine Linie und wurde zunehmends passiver. Yannik wurde immer sicherer und gewann die Oberhand. Mit 3:1 Sätzen ging das Spiel schließlich an Yannik Xu.
In der nächsten Runde hatte Christian dann noch einmal die Möglichkeit die Weichen auf die Qualifikation für das Top16 zu sichern , doch Tobias Hippler holte am Ende des fünften Satzes ein ums andere mal schon verloren geglaubte Bälle zurück und gewann hauchdünn mit 13:11 Punkten im Entscheudungssatz.
Christian steckte jedoch auch nach dieser knappen Niederlage nicht auf und gewann in den nächsten zwei Runden jeweils knapp im Entscheidungssatz gegen die Spieler Constantin Velling aus Schleswig-Holstein und Marco Golla aus Baden-Württemberg und sicherte sich somit den guten 13. Platz.

Für Nina Weiß, Layla Eckmann und Aaron Emmerich war es das erste Top48. Wie erwartet wurde es für die Drei ein schweres Turnier. Nina verlor leider in der Gruppenphase knapp das entscheidende Spiel gegen Gina Henschen aus Niedersachsen, landete somit auf dem unglücklichen 4. Platz in ihrer Gruppe, spielte dann um die Plätze 25.-48. und wurde am Ende 30..

Da Layla und Aaron theoretisch als B-Schüler noch 2 Jahre mitspielen können und zu den jüngeren Startern zählten, galt es für die Beiden, viel Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln.
Beide steckten nie auf und konnten einige Spiele gewinnen. Aaron wurde letztendlich 38. und Layla 36..

Um sich sicher für das weiterführende Top16 zu qualifizieren, mußte man beim Top48 die ersten zwölf Plätze belegen. Vier zusätzliche Spieler bzw. Plätze werden als Verfügungsplätze vom DTTB vergeben.

Christian hat als 13. gute Chancen einen dieser Verfügungsplätze zu bekommen.
Die endgültige Nominierung wird nach dem Top48 der Jugend vorgenommen und bekanntgegeben.

Einen besonderen Dank gilt den Organisatoren und Helfern, die das Turnier optimal geführt haben und keine Wünsche offen ließen.

Die Halle bot optimale Bedingungen für diesen Wettkampf. Leider waren die Sitzplätze auf der Tribüne limitiert, so daß es für die Zuschauer und Spieler etwas eng wurde.


Zeitraum